Meldung vom 7. Februar 2020
Allgemeine Gold- und Silberscheideanstalt AG veröffentlicht vorläufiges Ergebnis 2019 und schlägt Dividende von EUR 3,80 je Aktie vor

Im Zuge der Aufstellung des Jahresabschlusses für das Geschäftsjahr 2019 zeichnet sich ein vorläufiger Jahresüberschuss von (ungeprüft) EUR 19,8 Mio. ab (Geschäftsjahr 2018: EUR 16,7 Mio.). Der Jahresüberschuss liegt damit über der Erwartung eines leichten Ergebnisrückgangs gegenüber dem Vorjahr.

Der Vorstand hat heute beschlossen, dem Aufsichtsrat eine Dividende von EUR 3,80 je Aktie vorzuschlagen (Vorjahr: EUR 3,80 je Aktie).

Nach Durchführung der Abschlussprüfung sowie nach Feststellung des Jahresabschlusses in der voraussichtlich am 7. April 2020 stattfindenden Bilanzsitzung des Aufsichtsrats und vorbehaltlich der Zustimmung durch den Aufsichtsrat soll der am 30. Juni 2020 stattfindenden Hauptversammlung die entsprechende Verwendung des Bilanzgewinns vorgelegt werden.


Meldung vom 26. Juni 2019
Hauptversammlung 2019 – Agosi hat sich 2018 in schwierigem Umfeld behauptet 

Die Aktionäre von Agosi waren auch in der diesjährigen Hauptversammlung im Pforzheimer CongressCentrum am Dienstag, 25. Juni 2019, mit dem Geschäftserfolg ihres Unternehmens zufrieden.

Die beschlussfähigen Tagesordnungspunkte erhielten jeweils große Zustimmung. Der Bilanzgewinn von 18,2 Millionen Euro (Vorjahr: 20,9 Millionen Euro) und die Dividende von 3,80 Euro pro Aktie lagen unter den Vorjahreswerten; die Dividende entspricht einer Rendite von 3,8 %, bezogen auf den Jahresschlusskurs 2018.

Das Ergebnis fiel trotz außerordentlicher Belastungen durch eine Steuerrückstellung etwas besser aus als im Vorjahr. Das Ergebnis war erneut getragen von den Tochtergesellschaften „Umicore Galvanotechnik“ in Schwäbisch Gmünd und der „Umicore Precious Metals (Thailand)“ in Bangkok, auch wenn die jeweils sehr guten Ergebnisbeiträge des Vorjahres nicht wiederholt werden konnten. Auch die „Ögussa“ in Österreich erzielte ein gutes, wenn auch geringeres Ergebnis. Die Umstrukturierung der „Schöne Edelmetaal“ in Amsterdam zu einer Vertriebsgesellschaft erwies sich als erfolgreich, wohingegen die Geschäftsaktivitäten der Vertriebsgesellschaft in der Schweiz eingestellt wurden; die Schweizer Kunden werden jetzt direkt aus Pforzheim beliefert.

Der Vorsitzende des Vorstands, Franz-Josef Kron, verwies auf vielfältige Herausforderungen auch im laufenden Jahr. „Gemessen an dem schwierigen Marktumfeld sind wir mit dem Erfolg zufrieden, auch wenn wir das Vorjahresergebnis nicht erreichen konnten“, bewertete Kron das Jahresergebnis.

v.l.n.r.: Vorstand Dr. Bernhard Olt, Aufsichtsratsvorsitzender Dr. Ralf Kulemeier, Vorstandsvorsitzender Franz-Josef Kron, Vorstand Andreas Tiefenbacher

HIER sehen Sie den Pressebericht der Pforzheimer Zeitung


Meldung vom 16. Mai 2019
Einladung zur Hauptversammlung 2019

Wir laden die Aktionäre unserer Gesellschaft ein zur Teilnahme an der ordentlichen Hauptversammlung am Dienstag, den 25. Juni 2019, 10.00 Uhr, im CongressCentrum Pforzheim, Mittlerer Saal, Waisenhausplatz 1-3, 75172 Pforzheim.

> Einladung und Tagesordnung

Barrenverkauf – Sonderaktion für Aktionäre anlässlich der diesjährigen Hauptversammlung
Die Aktionäre haben am 25.06.2019 wieder die Möglichkeit, Edelmetallbarren sowie NE-Metallbarren aus dem AgosiBarren-Programm vergünstigt zu erwerben, darunter auch eine Auswahl an Motivbarren. Der Kauf ist mit Bargeld oder EC-Karte möglich (bis zu einem Betrag von 10.000 Euro je Aktionär). Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, Barren am Tag der Hauptversammlung zu bestellen.
Alle weiteren Produkte unseres Unternehmens können Sie jederzeit im Webshop unter www.agosishop.de gegen Vorkasse erwerben, in unserem Logistikzentrum abholen oder sich zusenden lassen.


Meldung vom 04. April 2019
Aufsichtsrat der Agosi bestätigt Dividendenvorschlag von 3,80 EUR 

Im Rahmen der Bilanzsitzung des Aufsichtsrats der Agosi am 4. April 2019 hat der Aufsichtsrat der Gesellschaft den vom Vorstand aufgestellten Abschluss für das zurückliegende Geschäftsjahr gebilligt und damit festgestellt.  Im Jahr 2018 betrug der Umsatz 779 Mio. EUR (Vorjahr 850 Mio. EUR) und der Jahresüberschuss 16,7 Mio. EUR (Vorjahr 20,9 Mio. EUR).

Vorstand und Aufsichtsrat werden der am 25. Juni 2019 stattfindenden Hauptversammlung für das Geschäftsjahr 2018 eine Dividende von 2,00 EUR (Vorjahr 2,00 EUR) zuzüglich einer Sonderausschüttung von 1,80 EUR (Vorjahr 2,20 EUR) je dividendenberechtigter Stückaktie vorschlagen.  Auf Basis des Schlusskurses vom 28. Dezember 2018 (99,00 EUR) ergibt sich hieraus eine Dividendenrendite von 3,8 %.


Meldung vom 12. Februar 2019
Allgemeine Gold- und Silberscheideanstalt AG veröffentlicht vorläufiges Ergebnis 2018 und schlägt Dividende von EUR 3,80 je Aktie vor

Im Zuge der Aufstellung des Jahresabschlusses für das Geschäftsjahr 2018 zeichnet sich ein vorläufiger Jahresüberschuss von (ungeprüft) rd. EUR 16,7 Mio. ab (Geschäftsjahr 2017: EUR 20,9 Mio.). Der Jahresüberschuss liegt damit deutlich unterhalb der Erwartung eines nur leichten Ergebnisrückgangs gegenüber dem Vorjahr.

Der Vorstand hat heute beschlossen, dem Aufsichtsrat eine Dividende von EUR 3,80 je Aktie vorzuschlagen (Vorjahr: Dividende EUR 4,20 je Aktie).

Nach Durchführung der Abschlussprüfung sowie nach Feststellung des Jahresabschlusses in der voraussichtlich am 4. April 2019 stattfindenden Bilanzsitzung des Aufsichtsrats und vorbehaltlich der Zustimmung durch den Aufsichtsrat soll der am 25. Juni 2019 stattfindenden Hauptversammlung die entsprechende Verwendung des Bilanzgewinns vorgelegt werden.

 


>> Weitere Nachrichten finden Sie hier in unserem ARCHIV